Eine Ära geht zu Ende

Heute habe ich einen neuen Mietvertrag unterschrieben. Ja, es ist tatsächlich passiert – nach 18 Jahren in ein und derselben Wohnung und Stadt wechsel ich das Revier.

Tschüss Weinheim – hallo Mannheim

Nach einer langen, zermürbenden Suche nach dem richtigen Domizil und einigen Absagen, bekam ich vor einer Woche die Zusage für die zuletzt besichtigte Wohnung in Mannheim-Neckarau.
50 Quadratmeter, zwei Zimmer, Küche, Bad, Balkon. Baujahr 97 … ich freu mich!

Einziger Haken: es gibt keinen Keller. Aber was solls. Das spornt beim Ausmisten enorm an. Und außerdem geht der Aufzug auch nicht bis in die riesige Tiefgarage und zu den beiden Fahrradkellern kommt man nur über die Treppe. Der Architekt dieser Wohnanlage muss ein echt übles Zeug geraucht haben.

Dafür sind Badesee, Wald und Rhein nicht weit. Zur Show brauch ich mit dem Auto nur zehn Minuten und die nächste Straßenbahnhaltestelle ist auch gerade mal zwei Minuten entfernt.

Jetzt werden packen, ausmisten, organisieren und planen meine nächsten Wochen bestimmen. Ach, und dann hab ich da ja noch so nen Job …! Es wird verdammt stressig. Aber ich freu mich drauf.

Ein Gedanke zu „Eine Ära geht zu Ende“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *